Für alle Ohren

Was ist Tinnitus?

Ohne Schallquelle Geräusche hören

Der Tinnitus ist ein Ohrgeräusch, welches nur der Betroffene selbst hört. Tinnitus wird auf sehr verschiedene Arten wahrgenommen.

Viele Betroffene beschreiben den Tinnitus als sehr hohes, pfeifendes Geräusch. Andere hören ihn als Rauschen, Zischen oder Summen. Häufig verändert sich das Geräusch auch, zum Beispiel unter Stress, oder es pulsiert im Tempo des Herzschlags.

Manche Betroffene hören den Tinnitus nur, wenn es sehr ruhig ist. Für andere wiederum ist die Belastung so gross, dass sie das tägliche Leben beeinträchtigt.

Was führt zum Tinnitus?

Die genauen Ursachen des Phänomens sind noch nicht bekannt. Ein Tinnitus kann jedoch viele Auslöser haben, wie zum Beispiel Hörbeeinträchtigungen, Lärmschäden, Erkrankungen oder Probleme im Zahn-Kiefer-Bereich.

Neben medizinischen Ursachen vermuten viele Betroffene Lärm und Stress als Auslöser. Auch ein Hörsturz ist oft von einem Tinnitus begleitet.

Wie kann man sich vor Tinnitus schützen?

Laute Musik über Kopfhörer oder an Konzerten ist ein Risiko, das sich leicht vermeiden lässt. Ein gut angepasster Hörschutz gegen zu laute Musik kehrt deshalb auch gegen Tinnitus vor.

Was tun bei Tinnitus?

Viele Menschen mit einem chronischen Tinnitus fühlen sich glücklicherweise kaum dadurch gestört. Bei manchen Betroffenen kann das Ohrgeräusch auch wieder völlig abklingen.

Der Tinnitus kann aber zur täglichen Belastung werden. Akustik-Experten der HZ setzen in Zusammenarbeit mit Spezialärzten Massnahmen gegen Tinnitus um.

Die Hörberatung der HZ hat Antworten auf Ihre Fragen.

Sie erreichen uns per Telefon

+41 61 269 89 89

oder über das Kontaktformular